Der Newcomer: James Rodriguez

Alles über JAMES!

Er sieht aus wie Cristiano Ronaldo und spielt wie Zidane. Kurz gesagt James Rodriguez(23) aus Kolumnien!

 

James Vater, selbst war Fußballer, war aber in der Jugend nicht oft anwesend, also übernahmen sein Großvater und der Fußball die Erziehung. Schon im Alter von zwei Jahren soll er die Aufwärmübungen der Profis nachgemacht haben. Mit 5 Jahren landet er in der Fußball-Schule von Akademie Tolimense.

 

James sagte: "Mein Großvater war sehr streng, er lehrte mir Disziplin"

 

Der ganz große Boost war ein bedeutendes Jugendturnier 2004. Kolumbien hält viele Stücke auf die "Pony Futbol Championship", der Jugendbewerb wird im TV übertragen, Scouts tummeln sich dort wie Fische am Meer. Auch ein gewisser Radamel Falcao wurde dort 1998 entdeckt.

 

 

Er heuerte einen Privatcoach an, um noch besser zu werden. Omar Suarez war sein Name. Der sagte über seinen Schützling: "Das sagt alles über ihn aus. Welches Kind würde einen Extra-Coach anstellen, weil es noch besser werden will?"
 
Mit 17 wechselte er zunächst zu CA Banfield nach Argentinien, zwei Jahre später nahm ihn der FC Porto unter Vertrag, dann wechselte er für 45 Mio. Euro zu AS Monaco ehe Real Madrid die Geldkoffer auf den Tisch legte und 80 Millionen Euro für James Rodriguez locker machte.  
 
Ein Superstar ist geboren. Einer ohne Allüren, ohne Skandale - aber mit viel Bodenhaftung und noch mehr Ehrgeiz. "Er ist ein Fulltime-Sieger, selbst beim Small-Talk will er nicht verlieren", sagt seine Mutter Pilar. Beim Smalltalk also, eine Handlung die man eigentlich weder gewinnen noch verlieren kann. Doch Rodriguez macht eben gerne unmögliche Dinge möglich. Viel lieber auf dem Platz als abseits davon.
 
Auch sein persönliches Glück läuft perfekt. Der 23-Jährige ist mit Daniela Ospina verheiratet, der Schwester von Torhüter David Ospina und haben eine kleine Tochter.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0