Stellungnahme zum Di Maria-Transfer!


Am 25. Juli bekamen wir die Info , dass Real Madrid alle Bedingungen zu einem Transfer für Di Maria mit PSG zugestimmt hat - Ablöse 58 Mio.€ laut Agent Woodward. Zu diesen Zeitpunkt wusste leider niemand das Paris keine Spieler mehr einkaufen darf, wegen der neuen Financial Fair Play Regel - die es Vereinen ab sofort nicht mehr erlaubt über ihre Verhältnisse zu leben. PSG-Trikots mit Di Maria Flock gingen in Frankreich schon über die Ladentheke...

Paris versuchte alles mögliche und wollte erst die Regeln umgehen als dies nicht funktionierte wollte PSG die Summe einfach nächsten Jahr bezahlen - Real lehnte natürlich ab! Für Paris Saint Germain war es unmöglich innerhalb von paar Wochen so viel Umsatz einzutreiben. Deswegen ist Di Maria für den Milliardär-Scheich Nasser Al Khelaifi zu Teuer! Und es drohen hohe Geld-Strafen, des weiteren Wettbewerbsausschluss der Champions League falls PSG es wagen sollte Spieler zu kaufen! Also mussten Real Madrid und Paris die Verhandlungen abbrechen. Aktuell ist Manchester United weit vorne im Rennen um den Argentinier.

Als Madridista freut es natürlich jeden wenn Di Maria bei Real Madrid bleiben würde, schließlich hat El Fideo besondere Fähigkeiten und hat uns allen sehr viel Freude bereitet, aber Di Maria hat leider mehr als nur einmal betont, dass er gehen möchte, wenn er bleibt wäre es ein großes Wunder - weil alles auf ein Abschied hindeutet. #StayAngel

 

 

Exklusiv Report von Daniel Laola

Kommentar schreiben

Kommentare: 0