Ancelottis Pressekonferenz:"Ich bewundere Klopp"



Über die Verletzung von Marcelo:
"Er hatte Probleme mit seinem Oberschenkel und konnte nicht trainieren, aber wir haben Coentrao arcelo wird bald wieder fit seint."

Über die Einstellung der REAL-Spieler:
"Ich denke, die Atmosphäre ist gut. Jeder hat den Wunsch zu gewinnen. Das Team ist bereit und wird morgen 100% geben."

Über die Unterstützung der Fans:
"Alle Spieler wollen gewinnen, aber nicht nur sie, sondern der ganze Madridismo. Es wird eine gute Atmosphäre im Bernabeu herrschen und das wird uns helfen."

Bale als Außenverteidiger?
"Nein. Wir haben viele Möglichkeiten, Nacho oder Varane. Auch Ramos ist eine Option, aber Bale ist keine Option."

Über Cristiano Ronaldo:
"Seinem Knie geht es gut. Er hatte noch eine kleine Wunde, aber alles ist okay. Er ist ruhig und motiviert. Die Pfiffe vom Samstag nimmt er nicht persönlich. Die Sache ist vergessen."

Über Dortmunds Stärken:
"Bei ihnen wird ein wichtiger Akteur fehlen, Robert Lewandowski. Sie verteidigen gut und ihr Umschaltspiel ist auch gut. Wir müssen unsere Qualitäten und Fähigkeiten zeigen, um ein positives Ergebnis zu erzielen."

Über die Marschroute gegen BvB:
"Die Balance wird wichtig sein in diesem Spiel. Ihre Konter sind sehr gefährlich, wir werden auf Angriff spielen, aber dennoch vorsichtig sein."

Über Jürgen Klopp:
"Ich bewundere ihn sehr, er ist ein fantastischer Trainer. Er hat in den letzten Jahren sehr gute Arbeit geleistet."

Über Aubameyang:
"Ich kenne ihn gut, weil er in der Jugend vom AC Mailand spielte. Er spielt eine tolle Saison. Ich denke, er wird das Fehlen von Lewandowski gut kompensieren."

"Ich habe Erfahrungen in der Champions League gesammelt und in dieser Phase spielen immer nur die besten Teams mit. Wir müssen jeden Gegner ernst nehmen. Die K.O.-Spiele sind immer hart."


Über das Halbfinale im Vorjahr:
"Ich habe es gesehen und es waren seltsame Spiele. Im Hinspiel hat Dortmund das Spiel gut kontrolliert, aber das Rückspiel war erstaunlich. Ein Comeback war nicht einfach, Real musste mit drei Toren unterschied gewinnen. Das war eine ziemliche Überraschung, aber sowas passiert im Fußball."

Über das Copa del Rey-Finale:
"Wir sollten erstmal über das kommende Spiel sprechen."

Über die Drucksituation:
"Vor allem für mich ist es eine Drucksituation. Es ist etwas, was zum Leben dazu gehört. Ich habe ähnliche Erfahrungen schon in der Vergangenheit gehabt und ich werde versuchen, die Sache mit höchster Professionalität zu meistern."

Kommentar schreiben

Kommentare: 0