Cristiano bezahlt schwer krankem Kind die Operation!

Cristiano Ronaldo unterstreicht einmal mehr, dass er den "Ballon d'Or" nicht nur auf sportlichem Wege verdient.

Im spanischen Dorf Villaluenga de la Sagra, ca.50 Kilometer südlich von Madrid, lebt der 10 Monate alte Erik Ortiz Cruz. Der Kleine leidet an einer Störungen der Entwicklung der Großhirnrinde, die an schlechten Tagen bis zu 30 epileptische Anfälle hervorrufen kann, wie die Tageszeitung AS erklärt. Im Dorf wurden Spenden gesammelt, um die nötige Operation zu bezahlen.

Über einen Freund, der ihn um ein signiertes Trikot und ein Paar Schuhe für eine Versteigerung zum Zwecke der Spendensammlung gebeten hatte, habe Cristiano Ronaldo von diesem Fall erfahren. Cristiano  kam dem Wunsch nach und ging noch viel weiter. Er werde die Kosten des Eingriffs, die sich auf 60.000 Euro belaufen, übernehmen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0