Ancelotti packt die Pressing-Maschine aus: "Das 3-0 gegen Atletico war unser bestes Spiel"

Das ist der Weg. Carlo Ancelotti lässt sich bei der System frage nich in die Karten schauen, aber gestern konnten man ein wunderbarres Offensiv-Pressing von Real sehen. Und wenn die Mannschaft so weiter macht, dann könnte dieses Jahr wirklich sehr erfolgreich verlaufen. Ancelotti sagte: "Ich lege mich nicht fest, dass 4-3-3 System ist sehr Variabel und gibt uns genug Stabilität."

 

 

Ancelotti nach dem Spiel gegen Atletico: "Die Spieler arbeiteten wirklich hart, alles funktionierte perfekt. Der Gegner war ein starkes Team, das sehr organisiert auftrat. Es war das beste Spiel der Saison. Es sieht aus als wäre es nun klar dass wir ins Finale einziehen, aber das ist es nicht. Wir müssen im Rückspiel genauso auftreten wie im Hinspiel."

 

Über Jese: "Er ist sehr wichtig für uns, denn er macht viele Tore. Er wird wahrscheinlich am Samstag spielen. "

 

Über Bale: "Bale wurde gegen Atletico geschont: Der Plan ist, dass er gegen Villarreal spielt."

 

Über die Strafe für CR7: "Keiner ist damit Zufrieden. Er hat nichts gemacht, um bestraft zu werden. Ich denke, dass ein Spiel gereicht hätte - Weil er nichts schlimmes gemacht hat", sagte Carlo.

 

 

Modric: "Wir können alles erreichen"

"Wenn wir weiter so spielen, wie heute Abend, dann können wir noch viele große Dinge erreichen. Wir sind sehr stark, wenn wir gut spielen dass hat man heute gesehen. "

Über Real Madrid: "Es ist unglaublich, die Wärme dieses Stadions zu spüren. Ich schätze diese Liebe, die ich von den Fans erhalte und möchte mir die Zuneigung mit guten Leistungen auch weiterhin verdienen. Wir haben eine spannende Saison vor uns", so Luka.

 


Und zur Rot-Sperre Cristiano Ronaldo's sagte Luka:

"Meiner Meinung nach ist es eine große Ungerechtigkeit. Es ist nicht das gleiche, ohne Cristiano zu spielen, 3 Spiele sind viel. Die Strafe ist unfair und ich hoffe, dass die Sperre noch verkürzt werden kann. Ronaldo hat nichts Falsch gemacht."

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0