Wie viel kostet Neymar wirklich?

Der Zeitung El Mundo zufolge habe der FC Barcelona nicht wie bisher erklärt 57 Millionen Euro überwiesen, sondern Neymar sei inklusive aller Zusatzverträge ganze 38 Millionen Euro teurer gewesen.

 

Lange Zeit galt Cristiano Ronaldo mit einer Transfersumme von 94 Millionen Euro als teuerster Fußballer aller Zeiten.Doch nun behauptet „El Mundo“, Neymar sei mit 95 Millionen Euro der neue Spitzenreiter.

 

Die Differenz zu den offiziell genannten 57 Millionen Euro, immerhin 38 Millionen Euro Unterschied, setzt sich der Zeitung zufolge aus verschiedensten Verträgen mit diversen Kommissionen zusammen.

 

Alleine an Neymar und seine Familie sollen der Zeitung zufolge knapp 20 Millionen Euro Honorare und Handgeld geflossen sein.

Das Blatt will diese Zahlen aus den Vertragsunterlagen erfahren haben, die inzwischen der spanischen Justiz vorliegen, zu denen die Zeitung aber angeblich Zugang hat.

 

Ein Untersuchungsgericht in Madrid hat sich dem Neymar-Deal bereits angenommen und könnte das Klagegesuch von Gegnern von Barça-Präsident Sandro Rosell zulassen. Diese hatten dem Barça-Boss Unterschlagung vorgeworfen. Die Justiz schaltete sich jetzt ein.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0