Özil-Verkauf ein Fehler?

Real Madrids Trainer Carlo Ancelotti hat gegenüber der englischen Zeitung „Express“ eingeräumt, dass der 50-Millionen-Transfer von Mesut Özil an den FC Arsenal ein Fehler war: „Ich glaube, dass wir ihm nicht die Möglichkeit hätten geben dürfen, den Club zu verlassen.“

Über seine Bemerkung zu Özil sagte Ancelotti auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Betis:


"Das ist nicht das erste mal, dass eine Aussage von mir frei erfunden wird. Das Thema ist durch und ich habe es auch oft genug erklärt", so Ancelotti

Real Madrid dementiert, dass Carlo Ancelotti den Özil-Verlauf gegenüber „Gulf News“ als Fehler bezeichnet hat.

 

„Wir dementieren, dass Carlo Ancelotti der Gulf News ein Interview gegeben hat. Und wir dementieren ebenfalls, dass er Aussagen über Mesut Özil getroffen hat“, teilte der spanische Rekordmeister über Pressesprecher Carlos Carbajosa  mit.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0