Luis Suarez: Real Madrid oder Barca?

Am vergangenen Freitag überraschte der FC Liverpool mit der langfristigen Vertragsverlängerung mit Luis Suarez. Doch Medienberichten zufolge hat sich der uruguayische Superstar für zwei Klubs Klauseln in den Vertrag schreiben lassen.

 

Das berichtet der „Daily Star“. Laut dem englischen Blatt hat sich der 26-Jährige zusichern lassen, dass der FC Liverpool bei Angeboten von Real Madrid oder dem FC Barcelona Verhandlungen aufnehmen muss.

 

Die Tageszeitung berichtet zudem, dass Luis Suarez durch seine Vertragsverlängerung bei den Reds zum bestbezahlten Spieler der Vereinsgeschichte aufgestiegen ist.

 

Pro Woche soll der uruguayische Superstar nun mit 214.000 Euro entlohnt werden, was einem Jahresverdienst von über 11 Millionen Euro entspricht.

 

Dass Suarez nach der Vertragsverlängerung nach wie vor topmotiviert ist, bewies er am Wochenende. Mit seinem Doppelpack brachte er Liverpool gegen Cardiff auf die Siegerstraße.

 

Seinem Ziel, in der Champions League zu spielen, kommt Suarez näher. Nach 17 Spieltagen führen die Reds die Tabelle an.

 

Zwar kann der FC Arsenal mit einem Sieg gegen Chelsea im Topspiel am Montagabend noch an den Reds vorbeiziehen, doch Liverpool ist auch dank der 19 Saisontore von Suarez auf Kurs Königsklasse.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0