Bale: "Ich dachte nicht, dass ich hier Freistöße treten würde"

Gareth Bale sagte im Interview: "Als ich hier ankam, dachte ich nicht, dass ich hier Freistöße treten würde“, sagte Bale bei „BTSport“. Normalerweise ist es die Aufgabe des portugiesischen Superstars CR7, doch auch Bale selbst durfte schon ran.

 

Von Konkurrenz oder gar Streitereien zwischen den beiden Superstars ist nichts zu spüren. „Cristiano ist so witzig. Er spinnt immer rum“, verriet Bale und ergänzte: „Er gibt mir immer viele Tipps.“

 

Zu seinem neuen Trainer Carlo Ancelotti meinte der Waliser: „Er ist sehr bodenständig, aber mir hilft es auch, dass mit Paul Clement ein englischsprachiger Coach mit an Bord ist.“ Aber auch Zinedine Zidane, Assistent im Trainerstab von Ancelotti, habe es „noch immer drauf“

 

Zudem betonte Bale, dass seine Trikotnummer 11 immer sein Favorit und Ryan Giggs immer sein Vorbild gewesen sei. Er wolle aber niemandem nacheifern, sondern seinen eigenen Weg gehen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0