Kleine Blamage gegen Xativa: Ancelotti zufrieden!

Zuletzt hatte Cristiano Ronaldo noch seine Kameraden von Real Madrid hoch gelobt. In Xativa gab es dazu keinen Grund.

  

Denn während Real vor einer Woche in der Liga beim 4-0 gegen Valladolid den Ausfall von CR7 vergessen ließ, war am Samstag im Pokal gegen den Drittligisten Tristesse angesagt. Am Ende hieß es 0-0.

 

Ronaldo vergnügte sich davor im Wachsfigurenkabinett in Madrid, wo er sich ausgiebig seine Figur, die er zunächst enthüllte, ansah.

 

Sein Kommentar: "Wirklich lustig, er sieht aus wie ich."

 

 

Ancelotti: "Di Maria will bleiben"

Ancelotti: "Es ist mir egal, dass wir kein Tor geschossen haben. Diese Mannschaft schießt viele Tore und wir versuchen, eines im kommenden Spiel zu erzielen. Defensiv haben wir ein gutes Spiel gemacht, wir hatten Balance im Spiel und ich denke nicht, dass wir eine schlechte Partie gespielt haben. Ich bin zufrieden“, so der 54-Jährige.

 

Über Di Maria sagte Ancelotti: "Ich fragte ihn nach dem Wechsel, weil er Beschwerden an der Wade hatte. In der Halbzeit habe ich ihn gefragt, ob er noch zehn Minuten aushält, damit sich Benzema warm machen kann. Und dann habe ich gewechselt. Er hat nicht über seine Zukunft gesprochen. Er ist glücklich und wird bei Real Madrid bleiben", sagte Ancelotti.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0