Real Madrid: Probleme mit den Ultras

So spannend war die Primera Division schon lange nicht mehr. Aus dem Alleingang Barcas wurde nicht nur ein Zweikampf mit Real, sondern ein Dreikampf. Die Liga lebt!

Ausgerechnet jetzt aber liefert sich Real Madrid einen Krieg mit den eigenen Fans der Ultra Sur. Die wurden nämlich aus dem Bernabeu-Stadion ausgeschlossen, wie die Zeitung "Marca" schreibt. Und wie man bereits beim 4-0 gegen Valladolid erleben konnte.

Präsident Florentino Perez hatte wohl von den (teilweise rechtsradikalen) Eskapaden des Fanclubs die Nase voll, strich die ermäßigten Eintrittskarten. Jetzt überlegt der Club, wie er auch ohne die Ultra Sur Stimmung in die Bude bringen kann.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0