Real Madrid is back: Barca lässt Punkte liegen! "Hala Madrid"

Präsident Perez lobte das Team und sagte:" Das ist der Weg, eine mischung aus Topstars und Jungen Talenten werden uns glücklich machen. "

 

Ancelotti sagte bescheiden: "Wir erleben einen guten Moment, spielen mit Kontinuität und Persönlichkeit, sind konzentriert. Ob das unser bislang bestes Spiel war, weiß ich nicht, weil die letzten sehr gut waren. Aber so müssen wir weiterhin spielen."

 

 

Über Gareth Bale: "Die Zeit der Eingewöhnung hat Bale abgeschlossen. Er hat sich in das Team integriert, besitzt Selbstvertrauen. Das habe ich bereits gestern gesagt. Er ist für uns ein sehr wichtiger Spieler und war heute sehr gut."

 

Über Di María: "Seine Arbeit ist fantastisch. Und dazu hat er Qualität. Er war der gefährlichste Spieler, passt sich an mehrere Positionen an und daher ist er fundamental."

 

Über FC Barcelona und Atlético Madrid : "Über andere Mannschaften denken wir nicht nach, wir sind nur auf uns selbst fokussiert."

Die Zeitung "Sport" schreibt auf dem Titelblatt: "Das ist nicht unser Barca!"

 

Zwei Gründe stehen ebenfalls gleich auf dem Cover: Denn das 0-1 gegen Athletic war die erste Niederlage in der laufenden Ligasaison - im 15. Spiel.

 

Und erstmals nach neun Monaten verlor Barca wieder einmal zwei Spiele in Serie, zuletzt ja auch bei Ajax Amsterdam in der Champions League. Das Schlimmste aber: Barca kam nur zu zwei Torschüssen.

 

Den dritten Grund erfährt man dann im Heft: Leo Messi hatte verletzt gefehlt. Zweifellos nicht unwichtig.

 

Trainer Tata Martino gab sich betont gelassen: "Ich habe nichts besorgniserregendes gesehen, man darf sich nicht vom Ergebnis leiten lassen."

Kommentar schreiben

Kommentare: 0