Champions League: Real Madrid macht Gruppensieg klar

Pressekonferenz und Interviews

Real Madrid hat am 5. Spieltag der Vorrunde der Champions League den Gruppensieg in der Gruppe B perfekt gemacht. Gegen Galatasaray gewannen die Königlichen 4:1 (1:1). Die Türken stehen damit vor dem abschließenden Heimspiel gegen Juventus Turin unter enormen Druck. Real, das ohne den verletzten Cristiano Ronaldo angetreten war, tat sich gerade zu Beginn extrem schwer. Galatasaray wählte eine sehr defensive Strategie. Es kam noch dicker: Sergio Ramos riss Umut Bulut als letzter Mann nieder und flog folgerichtig vom Platz.

Mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 20 Metern erlöste Gareth Bale schließlich die Ancelotti-Elf - ehe Bulut Sekunden später nach tollem Drogba-Pass Real mit dem 1:1 schockte. Die Königlichen kamen aber frischer aus der Kabine und ging durch Alvaro Abeloa erneut in Führung. Angel di Maria stellte aus kurzer Distanz die Weichen endgültig auf Sieg. Isco machte mit feiner Einzelleistung alles klar. Real war Gruppensieger, Gala muss gegen Juve unbedingt siegen.

Ancelottis-Sonderlob an Casemiro

Ancelotti war sehr zufrieden mit der Mannschaft nach dem 4-1 gegen Galatasaray: 

 

Ancelotti: "Es gefällt mir sehr, der Mannschaft zuzusehen. besonders in der zweiten Hälfte spielten wir mit Persönlichkeit. Wir waren trotz der Roten Karte mit 10 Mann auf sehr hohem Niveau. Wir hatten die volle Kontrolle und ließen nur wenige Chancen zu. Man sieht, dass wir Spiel für Spiel besser werden. Meine Spieler haben in den letzten Wochen an Selbstvertrauen gewonnen. Genauso müssen wir weitermachen"

 

Und weiter:"Wir haben viele junge Leute fürs Mittelfeld. Mit all diesen Spielern können wir Khediras Ausfall kompensieren. Casemiro hat heute zum Beispiel defensiv sehr gut gespielt."

 

 Über Sergio Ramos sagte Ancelotti: "Ich habe Sergio beim Verlassen des Platzes gesagt, dass er  schlauer und aufmerksamer in solchen Situationen reagieren sollte. Sergio ist ein toller Verteidiger, aber das war ein Fehler von ihm. Hoffentlich fehlt er nur für ein Spiel"

 

 

Arbeloa macht zum ersten mal in seiner Karriere ein Tor plus Assist

 Álvaro Arbeloa, sprach im Anschluss an das Spiel über die "Standing Ovations", die Leistung der Königlichen und den möglichen Elfmeter, bei dem der Schiedsrichter jedoch eine Schwalbe des Spaniers gesehen hatte:

"Wir haben eine sehr tolle zweite Halbzeit gespielt. Der Trainer hat einige Wechsel vorgenommen und damit auch alles richtig gemacht. Wir haben besser verteidigt, besser kombiniert, wir haben uns einfach stark verbessert - diesen Weg müssen wir weiter gehen."

"Ich bin dankbar für die Unterstützung der Fans. Ich habe eine gute Partie hingelegt und das Bernabeu hat dies mit Beifall bestätigt, das freut mich. Ich hoffe, wir können die Fans weiterhin Glücklich machen und diese Leistungen in den kommenden Spielen bestätigen."

"Es war keine gelbe Karte, es gab einen Kontakt, das kann ich versichern. Aber, der Schiedsrichter hat so entschieden und gut ist's..."

 

Von: Realmadridnews.de/ Sportal.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0