Marcelo: "Ich möchte, dass Cristiano den Ballon d’Or in diesem Jahr gewinnt"

Carlo Ancelotti und Marcelo sprach heute auf der Pressekonferenz, vor der morgigen Champions-League-Partie gegen Galatasaray
Pressekonferenz : Marcelo und Coach Ancelotti

Madrid. Marcelo sprach auf einer Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Gala:

 

 

"In der vergangenen Saison hatte ich eine Verletzung. Jetzt fühle ich mich gut und besitze mehr Selbstvertrauen als im vergangenen Jahr", sagte Marcelo.

 

Über Ancelotti und das System?: "Wir können jedes System spielen, das ist kein Problem. Und natürlich könnte ich mit Carvajal auch zusammen spielen. Er besitzt großes Talent. Ancelotti ist der beste Trainer den ich je hatte. Er redet mit alle und gibt sich viel mühe."

 

Über Ronaldo: "Ein Journalist fragte mich, ob Iker den Preis nicht genau so verdient hätte, wie Cristiano? Ich habe gesagt: "Ja, er hätte ihn sich verdient.‘ Wie viele andere Spieler auch, Mehr nicht. Wie meine meine Beziehung zu Cristiano ist? Sehr gut. Ihr wollt etwas kreieren, das es nicht gibt. Das macht mich wütend. Verdammt!"

 

"Und jetzt sage ich, dass Cristiano den Ballon d’Or in diesem Jahr gewinnt. Der Ballon d’Or gehört ihm. Er verdient ihn, da er unglaublich hart arbeitet und sich auf einem großartigen Niveau befindet. Er verdient ihn nicht nur wegen den diesjährigen Leistungen, sondern weil er einfach ein großartiger Typ ist, der jedes Jahr alles gibt“, sagte Marcelo

 

 

Carlo Ancelotti sprach heute auf der Pressekonferenz, vor der morgigen Champions-League-Partie gegen Galatasaray

 

Wird er der Mehrheit der Stammspieler, gegen Galatasaray, eine Pause geben?

"Wir wollen uns für das Achtelfinale qualifizieren und wir haben noch zwei Spiele vor uns, die wir unbedingt gewinnen wollen. Wir wissen, dass wir unser Bestes geben müssen. Morgen wird es eine sehr intensive Partie geben, aber unser Ziel ist es, die zwei verbleibenden Spiele noch zu gewinnen."

Ancelotti’s Meinung über Mancini:

"Er ist sehr erfahren, vor allem im Ausland. Er hat in Italien und in England gewonnen. Er hat eine tolle Laufbahn und Galatasaray stellt nun eine neue Etappe für ihn dar. Ich bin mir sicher, dass er sehr gute Arbeit leisten wird."

Über Ronaldo’s Verletzung:

"Es ist ein sehr kleines Problem. Es ist eine Überbelastung und Cristiano ist zuversichtlich, dass er am Samstag wieder spielen kann. Falls ein größeres Verletzungsrisiko besteht, dann werde ich ihn aber nicht spielen lassen. Wir wollen kein Risiko eingehen, da wir auch im Hinterkopf behalten müssen, dass die Copa del Rey in der nächsten Woche für uns beginnt."

Das Fehlen von Cristiano Ronaldo wird nichts verändern:

"Ich denke nicht, dass sich das System wegen Cristiano’s Fehlen stark verändert. Ich bevorzuge es, Bale auf der rechten Seite spielen zulassen, da sein Schuss von dieser Position aus besser zur Geltung kommt. Es ist besser, wenn ein Linksfuß auf der rechten Seite, und ein Rechtsfuß auf der linken Seite, spielt."

Wer wird Ronaldo ersetzten?

"Es gibt zwei Möglichkeiten. Entweder wir spielen mit Di María oder mit Jesé, der Cristiano auch gegen Almería sehr gut ersetzt hat. Ich werde morgen entscheiden."

Varane’s körperliche Situation:

"Es ist ausgeschlossen, dass Varane wieder operiert werden muss. Wir haben uns mit den Ärzten über seine Situation unterhalten und es wurde uns gesagt, dass er sich lediglich 10 bis 12 Tage ausruhen muss, um sein Knie nicht zu überanstrengen."

Der psychische Zustand der Spieler:

"Es sind sehr professionelle Spieler, die verstehen, wie kompliziert es ist, Aufstellungen zu erstellen. Meine Spieler sind sehr motiviert, durch die Rotationen und die Chance zu spielen. Casemiro und Nacho fiel es schwerer zu spielen, aber Casemiro hat gegen Almería gezeigt, dass er sich in einem sehr guten körperlichen Zustand befindet."

So sieht Ancelotti seine Mannschaft momentan:

"Wir spielen sehr guten Offensivfußball. Ich sehe auch Verbesserungen in der Defensive. Es ist erforderlich, dass die gesamte Mannschaft in der Defensive mithilft. Wir werden immer besser durch unsere harte Arbeit."

Können morgen mit Casemiro rechnen?

"Casemiro kann in der Startaufstellung stehen, aber auch die Leistung von Xabi und Illarramendi, gegen Almería, hat mir sehr gut gefallen. Man muss vorsichtig mit Xabi umgehen, weil er sehr lange schwer verletzt war. Es ist möglich, dass Casemiro morgen auf seiner Position spielt, damit Xabi sich ausruhen kann und nicht in so vielen aufeinanderfolgenden Spielen überlastet wird."

Das Ergebnis der ersten Begegnung spielt keine Rolle:

"Ich denke, dass Galatasaray sich unter Mancini verändert hat. Sie haben jetzt mehr Balance und es ist eine Mannschaft mit Qualität in der Offensive. Drogba ist ein sehr gefährlicher Spieler, somit wird es eine ganz andere Partie sein, als die in Istanbul, die wir 6:1 gewonnen haben."

Wer steht nicht im Kader gegen Galatasaray?

"Varane, Coentrao, Khedira, Cristiano und Modric sind aus dem morgigen Kader gestrichen. Marcelo ist vollständig verfügbar für das Spiel gegen Galatasaray."

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0