Ciao Bella: Achtelfinale wir kommen!

Stimmen nach dem Spiel

Das Spiel im Juventus-Stadium war ein offener Schlagabtausch, bei dem beide Teams auf Offensive setzten und dafür die Abwehr vernachlässigten.

 

 

Khedira kritisch: "Wir waren am anfang zu passiv“

 

Sami Khedira sagte im Interview mit SKY : "Wir waren anfangs viel zu passiv, haben uns viel zu weit hinten rein drängen lassen. In der zweiten Halbzeit haben wir so gespielt, wie wir wollten. Wir haben den Ball gut laufen lassen, haben hoch gepresst und uns Chancen erspielt.  Am Ende des Tages kann man deshalb sagen, dass es ein gerechtes Unentschieden war."

 

 

 

 

 

Lob für San Iker und Co.

Juves Keeper Gianluigi Buffon lobte Iker Casillas. "Er hat eine hervorragende Leistung gezeigt und drei entscheidende Paraden abgeliefert"

 

 

Ancelotti sagte nach dem Remi gegen Juve:"Wir können froh sein, zwei so großartige Torhüter zu haben. Casillas war sehr gut, war entscheidend." 

 

"Wir hatten in der ersten Halbzeit große Probleme mit Pogba und Marchisio. Nach der Pause zeigten wir aber eine gute Reaktion. Ich bin zufrieden, da wir in Halbzeit zwei mit Intensität und Courage auftraten. Das Mittelfeld von Juventus wurde besser von unseren Offensivspielern unter Druck gesetzt", so Carlos Analyse .

 

Lob für Cristiano Ronaldo und Gareth Bale: "Die Beiden haben gute Arbeit geleistet. Es ist schade, dass Benzema nicht getroffen hat, weil er sehr gut gespielt hat. Wir haben vorne sehr schnelle Spieler. Natürlich müssen wir das ausnutzen, aber es ist nicht so, dass wir heute ausschließlich auf Konter gespielt haben. In der zweiten Halbzeit hatten wir mehr Ballbesitz und  Kontrolle."

Kommentar schreiben

Kommentare: 0