CR7 setzt sich für Flitzer ein

 

Wie die spanische Zeitung „Marca“ berichtet, wurde der Fan Flitzer angezeigt. Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft Miami lautet Hausfriedensbruch und ungebührliches Benehmen während einer Sportveranstaltung. Zwei Tage saß der 19-Jährige nach der Aktion bereits im Gefängnis. Jetzt droht ihm im schlimmsten Fall sogar die Abschiebung aus den USA nach Albanien!

Cristiano soll laut „Marca“ einen Brief an den Staatsanwalt von Miami geschickt haben: 

„Ich verstehe ihre Position und die Bedeutung der Durchsetzung von Regeln und Rechten. Allerdings fordere ich respektvoll, dass Sie und Ihr Büro diese Entscheidung überdenken und die zwei Strafanzeigen gegen den jungen Mann einstellen, Er ist sich bewusst, dass er einen Fehler gemacht hat. Ich will nicht zusehen, wie er strafrechtlich sanktioniert wird“, so 
CRISTIANO RONALDO

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0