Ancelotti: Gnadenlos Offensiv



Die Presse nennt Ancelotti : "The Peacemaker" Ungefähr 4 Wochen ist es her, seit Carlo Ancelotti die Vorbereitungen mit Real Madrid startete und man erkennt jetzt schon die Handschrift des Trainers. Carlo ist ruhig und gelassen und lässt die Medien nur wenig bis gar nicht daran teilhaben, was wirklich bei Real Madrid los ist. Die Spieler wirken locker und befreit, aber dennoch solide was bestimmt mit Co-Trainer Zidane zusammen hängt. Ancelottis Geheimnis (Pressing) Der Fokus im Training liegt auf Pressing und Gegenpressing.

 


"Cristiano muss nicht viel nach hinten arbeiten. Er muss bereit sein, wenn das Team den Ball hat. Er muss sich wohl fühlen auf dem Platz", sagte Ancelotti

 

 

Isco brilliert in der Testphase:

Bei den Testspielen konnte man genau erkennen warum Isco Alarcon geholt wurde. Torgefährlich und Pässe wie aus dem Bilderbuch. Selbst Iniesta, sagt ihm eine große Zukunft voraus.

 

In einer Marca-Umfrage wurde ISCO mit 47 %  zum besten La Liga-Transfer des Jahres gewählt und verweist Neymar auf Platz 2 (27 %). 

 

"Wir haben uns seit dem ersten Spiel der Vorbereitung stetig verbessert und sind fit für den Liga-Auftakt", sagte Isco auf der Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen Betis Sevilla am Sonntag um (21 Uhr) im Live-Stream auf Realmadridnews.de

 

"Bale ist ein wundervoller Spieler. Wenn er zu Real kommt, wird Ancelotti ein Luxusproblem haben", sagte ISCO.

 

 

 

 

Carvajal und Casemiro machen sich einen Namen

 

Carvajal(21) hat auf der rechten Abwehrposition sein Stammplatz sicher.

 

Illarramendi konnte sein Können wegen einer Verletzung bis jetzt noch nicht ganz zeigen, aber er ist auf einem guten Weg. Ancelotti wollte Vidal, Gündogan oder Verratti, aber Perez entschied sich für Illarra.

 

Die Überraschung des Jahres könnte der junge Brasilianer Casemiro(21) werden, der stark an Khediras Stammplatz sägt.

 

Benzema erwacht aus dem Winterschlaf und träumt vom Ballon dÓr, aber Karim muss aufpassen, den sein Sturm Partner Morata(20) besitzt viel Talent!

 

Xabi Alonso ist schneller fit als erwartet, bei Varane wird es noch paar Wochen dauern bis er wieder fit ist.

 

 

Bleibt also nur noch die Frage: Bleibt Coentrao? Und wann kommt Gareth Bale?

Vergrößerbar
Vergrößerbar

Fabio Coentrao ist sich nicht sicher, ob er bleiben wird. Tottenham, Chelsea, Monaco u. Neapel haben Interesse am Außenverteidiger.

Trainer Ancelotti soll Medienberichten zufolge bereits einen neuen Außenverteidiger als Nachfolger für Fabio Coentrao gefunden haben. Sobald der Portugiese den Verein verlässt, werde der Italienische Nationalspieler Mattia De Sciglio(20) vom AC Mailand verpflichtet, berichtet die Marca. Marktwert: 12 Mio. Euro. Real Madrid zeigt auch Interesse an Sevillas Moreno(21) und Siquera(27) vom Fc Granada.

 

 

 

Ancelotti wird auf folgende Elf aufbauen:

Taktik: 4-4-1-1 / 4-4-2 / 4-1-4-1 / 4-3-3  (4-2-3-1)


Tor: Casillas - B: Lopez, Jesus, Adan

Abwehr: Carvajal, Ramos, Pepe, Marcelo - B: Arbeloa, Nacho, (Varane), (Coentrao?)

Zentrales Mittelfeld: Casemiro, Modric - B: Illarramendi, Khedira, (Alonso)

Offensiv Mitte: Özil, Isco - B: Di Maria, Kaka, Jese, (Cheryshev)


Sturm: - Benzema, CR7 - B:Morata

 

26 Spieler, davon 13 Ausländer (50,0 %)

Wo könnte Bale spielen?

Bale ist flexibel einsetzbar : Linkes und Rechtes Mittelfeld, dazu bietet sich Gareth Bale ideal als Stürmer an.

 

NEWS - Die Zeitung As berichtet: Tottenham lässt Gareth Bale für 90 Mio plus Coentrao gehen. Die "Königlichen" konnten sich bislang allerdings nicht offiziell mit Tottenham Hotspur einigen. El Confidencial behauptet, dass Bale am 26. August nach Madrid kommt.

 

 

Bericht: Daniel B. für Realmadridnews.de 2013

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Felix (Samstag, 17 August 2013 21:12)

    HAHAHA Benzema erwacht aus dem Winterschlaf und träumt vom Ballon dÓr beste zeile

  • #2

    AHMET (Samstag, 17 August 2013 21:20)

    Ronaldo und Bale sollen im Sturm spielen einfach krass *-*