Cristiano Ronaldo verweigert Trikottausch gegen Israel

 

"Cristiano Ronaldo soll als einziger sich beim WM-Qualifikationsspiel zwischen Portugal und Israel geweigert haben sein Trikot mit den israelischen Fußballspielern zu tauschen aus Protest für die Art und Weise, wie sie Muslime behandeln." 

 


Ronaldo sorgte in der Vergangenheit schon mehrmals als Freund des palästinensischen Volkes für Aufmerksamkeit. Denn 2012 hat er 1,5 Mio. Euro für Kinder in Gaza gespendet. Das Geld stammt aus der Auktion des „Goldenen Boot“, den der portugiesische Superstar einer Wohltätigkeitsorganisation in Palästina gespendet hatte.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Sedat (Donnerstag, 27 September 2018 03:36)

    Ronaldo ist ein Engel, er weiß genau wast Izrael mit Palästina machen. Izraelische Volk sind Kinder Mörder das weist jede mänsch auf diese Welt. Izraelische Volk sind seit 4000 Jahren unbeliebt das zeigt alles was für Monster sind izraelis.

    Respekt Ronaldo❤️

  • #2

    Boss (Dienstag, 09 April 2019 13:24)

    Du kannst nicht mal israel schreiben du idiot

    Aber bin selber palestinenser und feier ronaldo